Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

„Sturm auf BigEppel 2014“ – ehemals „Umgekehrte Rathauserstürmung“ am Faasend-Samstag läuft ab wie in den letzten 10 Jahren! 

Sturm auf big EppelAm Faasenacht-Samstag, 01. März 2014, findet der große „Sturm auf BigEppel“ statt. In dieser Woche wurden zusammen mit der Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, dem Freundeskreis Eppelborner Vereine, dem Wirtschaftsförderer Hans-Peter Hoffmann sowie Vertreter der närrischen Gesellschaften aus der gesamten Gemeinde, z. T. auch die Vereinsringe, der genaue Ablaufplan des in diesem Jahr lautenden „Sturm auf BigEppel“ geeinigt. Auch wurden die Sicherheitsprobleme besprochen, der Umzug trifft sich um 10.30 Uhr an der Sebastian-Schul-Turnhalle und bewegt sich über die Hellbergstraße, Rathausstraße, Kirchplatz bis zum Europaplatz vor dem Big Eppel.

Dort treffen sich dann auf der Bühne auf der gegenüberliegenden Seite von Big Eppel die Prinzenpaare aus Eppelborn und Bubach-Calmesweiler mit den Präsidenten der einzelnen Elferräte und närrischen Gemeinschaften aus Bubach-Calmesweiler, Habach, Wiesbach, Macherbach, Humes, Dirmingen und Eppelborn, um mit der Bürgermeisterin und den Ortsvorstehern (auf dem großen Balkon über dem Eingang von Big Eppel) über die Übergabe von diesem Kulturtempel zu verhandeln. Wird in diesem Jahr wieder die weiße Fahne gehisst? Oder trotzen die Herrschaften dem Ansturm der vereinigten Narrenschar an diesem Samstag? Man wird es sehen, wenn man vorbeikommt, mitschaukelt und singt und … feiert! Dass dies möglich ist, sorgen der Instrumentalverein Eppelborn sowie der Fanfarenzug der Feuerwehr für die richtige musikalische Begleitung und Stimmung! Dank an dieser Stelle auch bereits der Polizei und Feuerwehr für die Mitwirkung bei der Sicherheit auf der Straße während und nach dem Umzug zum Big Eppel. 

Für den Freundeskreis Eppelborner Vereine Berthold Schmitt als Vorsitzender und Günter Schmitt als Elferratspräsident und innerhalb des Freundeskreises für die Faasenacht in Eppelborn an der Vorbesprechung im Rathaus teil und erläuterten den Ablauf der anschließenden großen Feier im Big Eppel, die in diesem Jahr erstmalig vom Freundeskreis veranstaltet wird. Es wurden viele Freiwillige gefunden, die mithelfen, dass diese große Party ein großer Erfolg wird.  

Sollte es jedoch zur Kapitulation der geballten Rathausmacht kommen, wird wohl die Bürgermeisterin im Saal auch die Schlüssel (nicht gerade des Himmelreiches), jedoch des Rathauses (oder des Big Eppel) überreichen. Dann wird die große Party erst richtig beginnen: Die Garden aus der ganzen Gemeinde werden wieder tanzen, unter Moderation des Eppelborner Ortsvorstehers, anschließend ist Freude und Tanz in allen Räumen des BigEppel angesagt bis zum Abend! Für Getränke wird ausreichend gesorgt sein, auch der letzte Rostwurststand vor dem Autobahn wird bis 17.00 Uhr geöffnet haben!

Dies wird dann 2014 der erste sog. „Sturm auf BigEppel“ gewesen sein! Es wird bestimmt ein toller Event, zu dem jetzt schon alle aus Nah und Fern eingeladen sind.