Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

CDU-FDP-Fraktionsgemeinschaft besuchte KiTa Wiesbach – größte Mängel werden jetzt beseitigt – Räume besichtigt


KiTa Wiesbach EingangErnst Lehnert, der im Pfarrverwaltungsrat der Katholischen Kirchengemeinde St. Augustin in Wiesbach für die Kindertagesstätte zuständig ist, führte die Vertreter der CDU-Gemeinderäte durch die Räume der Tagesstätte, die drei Regelgruppen mit rund 75 Kindern betreut sowie eine Krippengruppe mit 10 Plätzen. Die KiTa GmbH, eine Gesellschaft in den Händen des Bistums Trier bietet den organisatorischen Rahmen der Tagesstätte, die von Eva Biehler gleitet wird. Sie befindet sich im Eigentum der Kathol. Kirchengemeinde Wiesbach. 

Erhebliche Mängel werden sowohl von der Kindergartenleitung, der Elternvertretung seit Jahren festgestellt und auch an den betreffenden Stellen vorgetragen. Ein Gutachten über den baulichen Zustand sagt aus, dass die Mängel rund 1,2 Millionen Euro ausmachen und empfiehlt daher, einen Neubau vorzunehmen. Dieser ist auch grundsätzlich vom Bistum bereits anerkannt und vorgesehen, entsprechende Anträge wurden beim Bildungsministerium in Saarbrücken gestellt. Es gibt jedoch von Minister Commercon bisher keine Reaktion, ob und wann dieser Neubau in das Programm der Regierung aufgenommen wird.

Um die dringend notwendigen Mängel zu beseitigen wurde das Dach über dem Gymnastikraum bereits dicht gemacht, es regnete in diesen Raum. Weitere Mängel gibt es im Bereich der elektrischen Leitungen, der Wasserhähne, der Türen, die schon mal so klemmen, so dass sie nicht mehr zu öffnen oder zu schließen sind. Die Türen und Fenster sind so undicht (Alu-Material seit 1959), dass die Luft hinein bläst, die Heizkosten sind unverhältnismäßig hoch, was mit diesen Mängeln und dem Alter der Öl-Heizung zusammenhängt. 

Auch der Vorsitzende der CDU-FDP-Fraktionsgemeinschaft im Gemeinderat hat sich einer Fraktionsvorsitzenden-Besprechung bei der Bürgermeisterin im Spätherbst dafür eingesetzt, dass diese dringend notwendigen Maßnahmen in der KiTa in Wiesbach doch sofort behoben werden sollten. Dies sollte unabhängig der Trägerschaft geschehen, die Bürgermeisterin griff diese Angelegenheit danach auf. 

Da der Zeitpunkt eines Neubaues überhaupt nicht absehbar ist, kann man die Kinder nicht im Regen und im Luftzug sitzen lassen bzw. mit nicht mehr funktionierenden Druckspülern in den Toiletten. Die übrigen Fraktionen stimmten diesem Vorschlag zu – in der vergangenen Woche ist in der KiTa Wiesbach nun ein Bescheid eingegangen: 10.600 Euro werden zur Verfügung gestellt, die beteiligten Behörden Saarland, Landkreis Neunkirchen und die Gemeinde Eppelborn zahlen dazu ihre jeweiligen Anteile.  

KiTa Wiesbach LehnertDas Foto zeigt Ernst Lehnert von dem Pfarrverwaltungsrat Wiesbach, CDU-Fraktionsvorsitzender Berthold Schmitt, Adrian Bost von der CDU-Wiesbach, Marliese Weber sowie Werner Michel. Auch CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Michael Hoffmann sowie der Ortsvorsteher von Habach Peter Dörr nahmen an der Besichtigung in Wiesbach teil. Die Mandatsträger aus Wiesbach werden am Freitag ebenfalls die Einrichtung besuchen!