Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

CDU-Wiesbach

Besuch der Wiesbacher CDU-Kandidaten in der Kindertagesstätte „St. Konrad“

KiTa Wiesbach LehnertVertreter der CDU-Wiesbach besuchtn die Katholische Kindertagesstätte St. Konrad – Besichtigung der Räume und der dort vorhandenen Mängel und diskutierten über die Zukunft der Tagesstätte mit dem Vertreter der Kirchengemeinde Ernst Lehnert sowie dem CDU-Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat Berthold Schmitt. Wie geht es weiter mit der KiTa Wiesbach? 

Am vergangenen Freitag besuchten Mandatsträger der CDU-Wiesbach sowie Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai dieses Jahren den örtlichen Kindergarten, als Vertreter der Kirchengemeinde St. Augustinus führte Ernst Lehnert die Gruppe in die einzelnen Räume und stand zu allen Auskünften zur Verfügung. Drei Regelgruppen mit rund 75 Kindern sowie eine Krippengruppe mit rund 10 Plätzen stehen dort zur Verfügung. Die KiTa GmbH, eine Gesellschaft des Bistums Trier, ist Träger dieser Einrichtung, die der Kirchengemeinde in Wiesbach gehört. 

Die Kindertagesstätte hat seit Jahren mit erheblichen Mängeln zu kämpfen. Sowohl die Leitung des Kindergartens als auch die Eltern haben dies mehrfach vorgetragen, ein Gutachten des Bistums besagt, dass eine Sanierung rund 1,2 Millionen Euro kosten würde, diese empfahlen einen Neubau des im Jahre 1979 gebauten Kindergartens. Ein Neubau ist bereits grundsätzlich vom Bistum Trier in Aussicht gestellt worden, man rechnet mit einem Kostenumfang von rund 2 Millionen Euro. Die entsprechenden Anträge sind an das Bildungsministerium in Saarbrücken gestellt, auch der Landkreis und die Gemeinde haben bereits Mittel in zwei Haushaltsjahren bereitstehen (anteilmäßig). 

Das Dach über dem Gymnastikraum war undicht, dort regnete es hinein, diese Reparatur wurde im Herbst vorgenommen, so dass im Moment es zumindest nicht mehr hinein regnet. Die übrigen Mängel wurden zusammengestellt und die ganz dringend notwendigen Beseitigungen werden nun von Land, Kreis und Gemeinde übernommen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Berthold Schmitt hatte sich in einer Fraktionsvorsitzenden-Besprechung bei der Bürgermeisterin hierfür eingesetzt. Er dankte ihr und den übrigen Beteiligten von Kreis und Land, dass dies nunmehr angegangen wird. Damit werden die ganz dringenden Mängel in den sanitären Anlagen, an den Türen sowie an der Heizungsanlage beseitigt.

Kita Wiesbach CDU OVVertreter der CDU-Wiesbach (darunter Mandatsträger in Orts- und Gemeinderat sowie Kandidaten für die Kommunalwahl 2014)  besichtigten die Kindertagesstätte St. Konrad in Wiesbach. V. l. Harald Schorr, Monika Peter, Ernst Lehnert vom Pfarrverwaltungsrat Wiesbach, Adrian Bost sowie Monika Polanz-Franz von der CDU-Wiesbach.  

Bei der Diskussion über den angestrebten Neubau der KiTa für rund zwei Millionen Euro meinten die die Wiesbacher CDU-Vertreter, dass man grundsätzlich noch einmal nachdenken sollte, bei den immer geringer werdenden Finanzen im Land, Kreis und in der Gemeinde (aber auch beim Träger, der Kirchengemeinde), ob nicht doch eine Sanierung, die evtl. noch etwas sparsamer als die berechneten 1,2 Millionen Euro, sinnvoller wäre für alle Beteiligten. Dies sollten alle Beteiligten wirklich einmal ernsthaft in Erwägung ziehen, bei der finanziellen Situation müsse alles auf den Prüfstand, so der CDU-Fraktionssprecher Schmitt im Gemeinderat. Dies sei wohl auch eine Frage der Vernunft.     

Vielleicht ließe sich durch eine Sanierung rund 1 Million Euro sparen – und dadurch die Sicherung der KiTa schneller und für alle leichter ermöglichen. In Zeiten enger Finanzen ein guter und lobenswerter Denkansatz aus der CDU-Wiesbach!!!