Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

Dorfplatz Humes

Ein Dorfplatz für Humes – zum Verweilen, Feiern und „Sproche“ 

Humes, 18.11.2013   In Humes beim „Spang“  fand in dieser Woche eine Bürgerversammlung über den weit über 10 Jahren diskutierten „Dorfplatz“ statt. Rund 35 Bürgerinnen und Bürger haben ihre Vorstellungen über einen "Dorfplatz" nach ihren Vorstellungen vorgetragen. Es wurden  viele gute Vorschläge gemacht, nicht alle werden umsetzbar sein.

So sollte eine Grillstelle mit Bänken, Fußwegen, evtl. ein „Backowe“, Möglichkeit für Boule-Spiele und ein Schachfeld dort vorgesehen werden. Breiten Raum nahm auch die Vorstellung des Ortsvorstehers ein, einen weiteren Parkstreifen mit 10 Parkplätzen, vom jetzigen Parkplatz am Sportplatz her zu bauen, um bei Fußballspielen und gleichzeitigen Messen genügend Parkplätze anbieten zu können. Ein weiterer Vorschlag war, eine öffentliche Toilettenanlage zu installieren mit Behinderten-WC. Auch sollten fußläufige Zugänge von der Kirche her (Pfarrer-Pfeil-Straße) sowie von der Hauptstraße her geschaffen werden.   

CDU-Politiker aus dem Ortsrat Humes wie Karl Barrois, Theo Lambert und Artur Ziegler sowie der CDU-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Berthold Schmitt haben sich lebhaft an der Diskussion beteiligt. Auf die Frage des Ortsvorstehers sagte Schmitt für die CDU-FDP-Fraktionsgemeinschaft zu, wenn weitere finanzielle Mittel notwendig wären, in einem Nachtragshaushalt im Jahre 2014 für Humes noch einmal die Schatulle zu öffnen. Zunächst sollte jedoch einmal das Geld sinnvoll eingesetzt und geplant werden, das bereits von der CDU-FDP-Fraktion im laufenden Haushalt 2013-14 eingestellt worden ist. Diese hat ja bereits erreicht, dass man sich in der SPD in Humes und in der Gemeinde wieder mit Hochdruck an das Thema „Dorfplatz“ heranmacht. Im Verwaltungsentwurf der Bürgermeisterin waren ja nur geringe Planungskosten vorgesehen.   

Zunächst wird jedoch ein Abwasserproblem gelöst werden. Dies ist seit 10 Jahren bekannt und hätte im Vorfeld spätestens in diesem Jahr 2013 bereits gelöst werden müssen. 

Der „neue Dorfplatz“ wird wohl als ein Platz zum Verweilen, Ruhen und Feiern gestaltet werden - mit viel Grün und wenig befestigte Steine! Kein versiegelter Dorfplatz, wie man sie aus vielen Orten kennt. 

Es sollte jetzt von der Verwaltung und dem Ortsrat Humes die verschiedenen Vorstellungen dieses „Work-Shops“ verwertet werden und in einen neuen Entwurf gegossen werden, Anfang des neuen Jahres 2014 soll dann eine weitere Versammlung stattfinden, in der dann über den dann vorhandenen Plan wieder diskutiert werden soll. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.