Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is SunRain Plone Theme

Navigation

Erfahrung und neue Wege: Berthold Schmitt erneut Ortsvorsteher-Kandidat – Hans Nicolay und die parteilose VdK-Vorsitzende Petra Schultz stehen im zur Seite  Auch im Gemeindebezirk Eppelborn ist es erneut die CDU, die Maßstäbe in der Kommunalpolitik setzt. Eine Frauenquote, mit der andere noch prahlen, ist hier schon lange selbstverständlich. Und dass Sachverstand in kommunalen Parlamenten kein Parteibuch braucht, stellen wir der Wahl der Eppelborner VdK-Vorsitzenden Petra Schultz auf Platz drei der Ortsratsliste ebenfalls eindrucksvoll unter Beweis. Ergänzt wird die Liste dazu noch von der Jungen Union (JU). An der Spitze der Ortsratsliste steht allerdings erneut ein Mann, der wie kaum ein anderer das Amt des Ortsvorstehers ausfüllt: Berthold Schmitt. 

Auch nach vielen Jahren hat er sich eine Objektivität, einen Pragmatismus und eine politische Weitsicht bewahrt, die man bei manchen Amtskollegen vergeblich sucht.

Dass er der Mann ist, der die Eppelborner Kirmes lebt und fördert wie kein anderer, ist bereits legendär. 

Als stellvertretender Ortsvorsteher kandidiert Hans Nicolay, der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Eppelborn / Finsterwalde. Weitere Kandidaten für den Eppelborner Ortsrat sind Erwin Blatt, Ursula Tobä, Manfred Groß, Johannes Schäfer, Alessa Hesedenz, Eric Holzer, Norbert Ney und Werner Klein.